Nächstes Rennen: Freitag 24.01.2020, Sigulda (LAT)
Nationencup

Natalie erneut mit Glanzresultat in Lake Placid

Im heutigen Sprint-Weltcup - der erste dieser Saison und erst der zweite, für den Natalie die Qualifikation geschafft hat - hat Natalie ihren ausgezeichneten 6. Rang von gestern bestätigen können: Mit nur 0.371 Sekunden Rückstand auf die erneut erstplatzierte Julia Taubitz (GER) sicherte Natalie sich den 7. Rang und damit das zweitbeste Resultat ihrer bisherigen Karriere.

Ihr Lauf heute war allerdings nicht so sauber, wie Natalie sich das gewünscht hätte. Überhaupt hatte sie bei allen drei Rennläufen, die sie dieses Wochenende absolviert hat, das Gefühl, dass sie noch mehr hätte liefern können. "Ich bin natürlich sehr zufrieden mit den Platzierungen," sagte sie nach dem heutigen Rennen, "aber nicht unbedingt mit den einzelnen Läufen, vor allem nicht mit dem von heute."

Ein hartes Urteil, das sie über sich selber fällt, vor allem wenn man bedenkt, dass Natalie bis jetzt in Lake Placid insgesamt nur etwa 20 Läufe absolviert hat - im Vergleich zu hunderten auf den deutschen Bahnen. Dass sie ausgerechnet hier ihr persönliches Bestresultat geholt hat, ist deshalb umso bemerkenswerter.

Als nächstes hat Natalie nun drei Tage Pause, während die Schlitten ins kanadische Whistler transportiert werden. Diese Tage wird sie zusammen mit dem deutschen Team in New York City verbringen, wo sie sich darauf freut, den Kopf freizukriegen und abzuschalten.

Das nächste Rennen findet wegen den Transportzeiten erst am 13. Dezember statt. Der erste Lauf wird bei uns um 22:40 Uhr starten, der zweite erst um 0:05 Uhr.

Natalie bei der Siegerehrung gestern.

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kommentar schreiben

Kein Kommentar gefunden