Nächstes Rennen: Freitag 24.01.2020, Sigulda (LAT)
Nationencup

Nochmals Rang 13 für Natalie im Sprint

Im gestrigen Sprint holte Natalie sich in Whistler nochmals Rang 13 und bestätigte damit ihr Resultat aus dem Rennen vom Freitag. Erneut hatte Natalie mit der Bahn zu kämpfen und sagte nach ihrem Lauf: "Ich bin überall gerutscht. Das war definitiv nicht, was ich mir von diesem Wochenende erhofft habe." Nach der Glanzleistung von Lake Placid vor zwei Wochen ist es natürlich verständlich, dass sich Natalie ein bisschen mehr erhofft hat und dementsprechend ernüchtert ist.

Die Bahn liege ihr einfach nicht so, meinte Natalie. "Diese Bahn ist für mich definitiv schwierig. Hier muss man den Schlitten einfach laufen lassen und das fällt mir schwer, weil ich auf dem Schlitten immer arbeite." Mit den Platzierungen ist sie aber dennoch zufrieden. Im Gesamtklassement liegt Natalie somit vor der Weihnachtspause auf dem sehr guten 10. Rang.

Wir wünschen allen frohe Festtage und ihr hört spätestens am 12. Januar 2020 wieder von uns, wenn es in Altenberg mit der Weltcup-Tour weitergeht.

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kommentar schreiben

Kein Kommentar gefunden