14. Rang für Natalie in Oberhof

Veröffentlicht von Admin am

Bei Nebel und eher warmen Temperaturen hat Natalie heute beim Rennen der Damen im deutschen Oberhof den 14. Rang erreicht. Der Rückstand auf die Siegerin Dajana Eitberger (GER) betrug nur 0.769 Sekunden in einem Rennen, das für alle sehr knapp war. Teilweise betrugen die Abstände zwischen den Athletinnen nur wenige Tausendstel.

Im ersten Lauf konnte Natalie eine sehr saubere Leistung zeigen und lag danach auf dem 13. Zwischenrang. Der zweite Lauf gelang ihr dann aber nicht mehr und sie machte Fehler in den Kurven 9 und 10 und fuhr zu früh in den Kreisel ein. Das kostete sie Zeit und so verlor sie noch einen Rang. Dementsprechend war Natalie nach dem Rennen mit dem ersten Lauf zufrieden, aber ihre Leistung im zweiten sah sie kritisch. „Es wäre mehr drin gelegen“, sagte sie. „Das Rennen war sehr knapp. Wenn ich weniger Fehler gemacht hätte, hätte ich ein besseres Resultat erreichen können.“

In der zweiten Hälfte der Saison hat Natalie nochmals die Gelegenheit, ihre Leistung in Oberhof zu verbessern: Vom 16. – 17. Januar findet hier nochmals ein Weltcup statt. Zunächst geht es aber für den letzten Weltcup vor der Weihnachtspause nach Winterberg, wo Natalie 2019 U-23 Bronze gewann. Am Freitag 18. Dezember fährt Natalie die Qualifikation im Nationencup. Das Rennen der Damen folgt dann am Samstag: Der erste Lauf startet um 11:50 Uhr, der zweite folgt um 13:15 Uhr.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.