19. Rang für Natalie in Sigulda

Veröffentlicht von Admin am

Im Rennen vom letzten Sonntag erreichte Natalie im lettischen Sigulda den 19. Rang. Einmal mehr lief das Rennen nicht so, wie sie sich das vorgestellt hatte: Obwohl sie im oberen Bereich der Bahn ihre besten Zeiten der Woche erreichen konnte, bereitete ihr der untere Teil grosse Probleme. Im ersten Lauf unterlief ihr der gleiche Fehler wie schon im Nationencup am Freitag: „Ich habe nach Kurve 15 wieder Pingpong gespielt.“ Vor der Ziellinie sass sie dann auch noch etwas zu früh auf, was sie weiter Zeit kostete.

So frustrierend der erste Lauf war, der zweite gelang Natalie dann aber deutlich besser. Im oberen Bereich hatte sie die elftbeste Zwischenzeit, bevor sie dann leider wieder Zeit verlor. Grosse Fehler blieben in diesem Lauf aber zum Glück aus und Natalie konnte so noch zwei Ränge gut machen. Ihr Rückstand auf die Siegerin Tatyana Ivanova (RUS) betrug dann aber doch mehr als eine Sekunde.

Es war kein gutes Rennen, aber Natalie zeigte sich danach gefasst: „Ich weiss, was ich falsch gemacht habe und wo die Zeit verloren gegangen ist. Ich werde dieses Rennen abhaken und mich auf nächste Woche konzentrieren.“

Für das nächste Rennen im deutschen Oberhof konnte Natalie sich wieder einen Platz auf der Gesetztenliste ergattern. Das Rennen der Damen startet am Sonntag 17. Januar um 10:10 Uhr, der zweite Lauf folgt um 11:35 Uhr.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.