Es geht bergauf in Altenberg mit Rang 13

Veröffentlicht von Admin am

Nach drei eher unglücklichen Rennen zum Start der Saison stand dieses Wochenende eine Bahn auf dem Programm, die Natalie weitaus besser kennt als die Bahnen in China und Russland. Entsprechend gross war die Hoffnung, dass sie hier endlich wieder zeigen kann, was sie eigentlich drauf hat. Zunächst musste Natalie am Freitag aber die Hürde des Nationencups nehmen – zum ersten Mal in dieser Saison.

„Ich war sehr nervös“, sagte Natalie nach dem gestrigen Qualifikationsrennen. „Es ist schon ein spezielles Gefühl, wenn man sich zum ersten Mal in der Saison wieder über den Nationencup qualifizieren muss.“ Die Nervosität machte sich aber nicht bemerkbar und Natalie konnte sich als siebte für das heutige Rennen qualifizieren.

Und tatsächlich konnte Natalie heute zum ersten Mal in dieser Saison zeigen, dass ihr Platz nicht unter den letzten Fahrerinnen ist, sondern dass sie durchaus in den Top 15 mitmischen kann. Entsprechend meinte sie nach dem Rennen: „Mir ist heute ein Stein vom Herzen gefallen. Die letzten drei Rennen waren sehr schwierig für mich, da war es schön, dass ich heute zwei solide Läufe zeigen konnten.“ Nach dem ersten Lauf lag Natalie auf Zwischenrang 16, im zweiten Lauf konnte sie noch einmal drei Ränge gut machen und beendete das Rennen auf dem 13. Rang.

Vor allem mit den Startzeiten ist Natalie mehr als zufrieden – zu Recht. Mit der neuntbesten Startzeit im ersten und der siebtbesten im zweiten Lauf hat sie gezeigt, dass sie in der Saisonvorbereitung erfolgreich an ihrer grössten Baustelle gearbeitet hat.

Das Schönste am heutigen Ergebnis: Mit dem 13. Rang hat Natalie erfolgreich den zweiten Teil ihrer Olypmia-Selektionskriterien erfüllt. Obwohl sie sich Anfang Saison vorgenommen hatte, sich nicht mit der Olympia-Qualifikation unter Druck zu setzen, war der Gedanke daran doch immer im Hinterkopf da. Die offizielle Selektion der Athlet*innen wird am 13. Januar 2022 bekannt gegeben.

Der nächste Stopp auf der Weltcup-Tour ist nun das österreichische Innsbruck. Das nächste Rennen findet für Natalie am Freitag 17. Dezember statt, wo sie sich erneut im Nationencup beweisen muss. Das Rennen der Damen folgt am Sonntag 19. Dezember. Der erste Lauf startet um 9:30 Uhr, der zweite folgt um 10:55 Uhr. Anschliessend fahren die Top 15 aus dem Rennen der Damen auch noch den Sprint um 13:35 Uhr.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.