20. Rang für Natalie in Innsbruck

Veröffentlicht von Admin am

Am vergangenen Sonntag erreichte Natalie beim zweiten Rennen der Saison im österreichischen Innsbruck den 20. Rang. Mit 0.979 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Natalie Geisenbetger (GER) zeigte sich leider einmal mehr, dass Innsbruck einfach nicht Natalies Bahn ist.

„Grundsätzlich waren meine beiden Läufe in Ordnung“, fasste Natalie nach dem Rennen zusammen. „Ich hatte zwar beide Male im Labyrinth einige Probleme, aber sonst gab es technisch nicht wirklich etwas daran auszusetzen.“ Was fehlte, war die Geschwindigkeit – nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Das ist frustrierend, weil es schwer zu bestimmen ist, wo die Zeit auf der Strecke bleibt.

Für die nächste Woche muss Natalie aber nach vorne blicken, denn es stehen die Weltmeisterschaften an. Zum zweiten Mal in der Saison geht es jetzt nach Königssee, wo Natalie zuletzt mit ihren Startzeiten brillieren konnte. Am Freitagmorgen ab 9:00 Uhr wird die Qualifikation für die Sprint Weltmeisterschaften gefahren, am Nachmittag um 14:35 Uhr dann das tatsächliche Rennen. Am Sonntag startet der erste Lauf der Damen um 10:00 Uhr, der zweite folgt um 11:50 Uhr.

Wie bereits zum Saisonstart wird Natalies Fanclub sich am Sonntag wieder auf Zoom zum virtuellen Mitfiebern und Anfeuern treffen. Weitere Infos dazu folgen im Lauf der Woche.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.